14.04.2020

THW Leer beteiligt sich an Stay-Home-Challenge

Um viele Menschen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, sollen möglichst viele von ihnen zu Hause bleiben. Darum bittet auch der THW-Ortsverband Leer in der Stay-Home-Challenge.

Leer - Wegen der Coronakrise sollen die Menschen möglichst zu Hause bleiben und ihre sozialen Kontakte einschränken. Das soll dabei helfen, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. In den sozialen Netzwerken hat sich daraus eine Fotoaktion entwickelt: die sogenannte Stay-Home-Challenge. Auf Deutsch heißt das so viel wie "bleib-zuhause-Herausforderung".

An der Challenge haben sich auf Facebook und Instagram auch viele ehrenamtliche Hilfsorganisationen aus Ostfriesland beteiligt. Der THW-Ortsverband Leer hat diese Herausforderung ebenfalls angenommen und in den sozialen Netzwerken ein Bild gepostet. Zehn THWler - fünf Erwachsene und fünf "Minis" - beteiligten sich dran. Ihre Nachricht: "Bitte bleibt für uns zu Hause. Wir bleiben für Euch da - OV Leer".


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: