Leer, 11.11.2023

Stabsrahmenübung mit dem Stab HvB und KVK

+++ Stabsübung +++

Im Katastrophenfall den Überblick zu behalten, da gehört etwas zu. 

Aus diesem Grund wurde heute, am 11.11. im Kreishaus geübt.
Das  Kreisverbindungskommando (KVK) Leer hatte in den letzten Wochen und Monaten ein Szenario ausgearbeitet. Diesem Szenario stellten sich der HvB-Stab des Landkreises Leer, der im Katastrophenfall die Zügel in den Händen hält , das Kreisverbindungskommando (KVK) Leer selbst so wie der Trupp Information und Kommunikation (IuK) des THW Leer und der LuK-Stab, der Verwaltungsstab des THW Leer. 

Ein Stromausfall im gesamten Rheiderland war das angenommene Szenario. 
Morgens um 08:00 Uhr ging es los mit einer ersten Lageeinweisung. Parallel wurden die Führungsstäbe eingerichtet und um 09:30 Uhr  waren alle Stäbe einsatzbereit.

Das Ziel diesr Übung war das Beüben des Zusammenspiels der unterschiedlichen Organistionen, das Testen von Kommunikationswegen so wie der Austausch untereinander. Gegen 15:00 Uhr wurde die Übung mit einem Rundgang und einer Abschlussbesprechung beendet.  Anschließend erfolgte der Rückbau.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: