Leer, 24.06.2022

„Kulturabend“ mit THW-Präsident Gerd Friedsam

Um das Zusammenwirken auf allen Ebenen zu stärken und die Helferinnen und Helfer noch enger an das Ehrenamt zu binden, wurde das Schwerpunktprojekt „THW-Kultur“ ins Leben gerufen.

THW-Präsident Gerd Friedsam (mittlere Reihe, mit weißem Hemd) war am Freitag aus Hannover nach Leer gereist.

Leer - Im Technischen Hilfswerk werden fünf Kulturen gelebt: Die Willkommens-, die Anerkennungs-, die Führungs-, die Kommunikations- und die Ausbildungskultur. Um das Zusammenwirken auf allen Ebenen zu stärken und die Helferinnen und Helfer noch enger an das Ehrenamt zu binden, wurde das Schwerpunktprojekt „THW-Kultur“ ins Leben gerufen. Zum ersten Kulturkreis hatten Britta Kindler und Enrique Hernández Gómez vom Landesverband Bremen-Niedersachsen am Freitagabend eingeladen. Auch der THW-Präsident Gerd Friedsam war extra aus Hannover nach Leer gereist.

Britta Kindler und Enrique Hernández Gómez verschafften sich einen ersten Eindruck der bestehenden Organisationskultur im Leeraner Ortsverband: Wie funktioniert die Zusammenarbeit, wie werden die fünf Kulturen schon jetzt gelebt und wo sieht sich der Ortsverband in zwei Jahren? All das wurde gemeinsam in drei Stunden erarbeitet.

Britta Kindler und Enrique Hernández Gómez werden im Leeraner Ortsverband noch zwei weitere Kulturkreise durchführen – den nächsten in einigen Wochen, den letzten im nächsten Jahr.


  • THW-Präsident Gerd Friedsam (mittlere Reihe, mit weißem Hemd) war am Freitag aus Hannover nach Leer gereist.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: