Leer, 23.12.2023, von Jörg Hülsebus

E15 bis 21-2023 und E1 bis E6-2024 - Starkregen

Der Jahreswechsel 2023 / 2024 war für viele Blaulichtorganisationen ein mehr als unruhiger Jahreswechsel.

Das Sturmtief "Zoltan" sorgte in weiten Teilen Deutschlands für starke Regenfälle und dadurch überflutete Felder und Straße. An diversen Flüssen wurden stark steigende Pegel gemeldet, was den Blaulichtorganisationen viele und langanhaltende Einsätze bescherte. 


Der Leeraner Ortsverband war von den ersten Stunden an mit diversen Helfern, Trupps und Gruppen im Einsatz. Ob in Leer, Meppen, Verden oder Oldenburg.
In deutlich über 3200 Einsatzstunden haben unsere Fachberater Hochwasserschutz und Deichverteidigung Stäbe und Gemeinden beraten, Deiche auf Ihren zustand beurteilt, bewertet und Maßnahmen vorgeschlagen.
Unsere Bergungsgruppe, unsere schwere Bergungsgruppe, unsere Fachgruppe N,  unsere Fachgruppe Wassergefahren und der Zugtrupp haben unzählige Sandsäcke und Material verladen, transportiert und verbaut. Es wurden mit unserer Hilfe hunderte Meter sogenannte Deichersatzsysteme aufgebaut, um Ortsteile zu schützen. Wasserseitig unterstützte unsere Fachgruppe Wassergefahren Bei der Sicherung von Arbeiten am Wasser oder schützte Bauwerke vor Beschädiungen durch Treibgut.
Unser Trupp Information und Kommunikation unterstützt seit nach Weihnachten, in Tag oder Nachtschicht, die Technische Einsatzleitung vor Ort.
Egal ob Weihnachtsfeiertage, Silvester oder Urlaub. Ab dem 23.12.2023 waren dutzende Leeraner THW-Helfer im Dauereinsatz, um Menschenleben, Sachwerte und Infrastruktur zu schützen. 
Der Ortsverband Leer ist unheimlich stolz auf solch ein engagiertes und motiviertes Team, das rund um die Uhr bereit ist, seine eigenen Interessen, Termin und Sorgen hinten an zu stellen, um der Allgemeinheit zu helfen.
 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: