Leer, 24.02.2021

Dienstbetrieb wegen hoher Corona-Zahlen im Landkreis eingestellt

Der Sieben-Tagesinzidenzwert für den Landkreis Leer lag an diesem Mittwoch bei 101,9. Der Dienstbetrieb im Leeraner Ortsverband ist deshalb bis auf Weiteres ausgesetzt.

Leer – Weil die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Leer immer weiter steigt, hat der THW-Ortsverband Leer den Dienstbetrieb bis auf Weiteres wieder eingestellt. Laut Niedersächsischem Landesgesundheitsamt lag die Sieben-Tagesinzidenz für den Landkreis Leer an diesem Mittwoch bei 101,9. „Angesichts der hohen Infektionszahlen wäre ein weiterer Dienstbetrieb nicht verantwortungsbewusst gewesen“, teilt der Leeraner Ortsbeauftragte Stefan Sandstede mit. „Das Wichtigste in dieser Situation ist, dass die Kameradinnen und Kameraden keiner unnötigen Ansteckungsgefahr ausgesetzt sind.“

Sobald es die Corona-Lage zulässt, wird der Dienstbetrieb wieder aufgenommen. Bis dahin dürfen nur zwingend notwendige Arbeiten im Ortsverband, an den Geräten und an den Fahrzeugen durchgeführt werden. Für Einsätze rückt der Ortsverband wie gewohnt aus.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: