Rhauderfehn, 27.10.2019

Ü08-19 – Verpuffung in alter Mühle: Leeraner übten für den Ernstfall

Der THW-Ortsverband Leer rückte am Freitag nach Rhauderfehn aus. In einer alten Mühle war es zu einer Verpuffung gekommen, Verletzte mussten geborgen werden - das alles war eine Übung.

Leer/Rhauderfehn - „Verpuffung in einer alten Mühle“: So wurde der THW-Ortsverband Leer am Freitag um 18.15 Uhr alarmiert. Insgesamt 16 Einsatzkräfte rückten nach Rhauderfehn in die Straße Am Siel aus. Sie wussten zu diesem Zeitpunkt aber nicht, dass es sich um eine Alarmübung handelte. Diese führt der Ortsverband mindestens einmal im Jahr für den Technischen Zug durch.

 

Zugführer Jörg Hülsebus machte sich mit seinem Zugtrupp als erstes auf den Weg zur Einsatzstelle, um eine Erkundung durchzuführen. Nach dieser ließ Hülsebus die 1. Bergungsgruppe und die Fachgruppe N (Notversorgung und Notinstandsetzung) durch die Leitstelle alarmieren. Denn nach der Erkundung war es zu folgender Schadenslage gekommen: „Verpuffung in einer alten Mühle. Mehrere Personen vermisst, Haus einsturzgefährdet. Unzureichende Sicht aufgrund Dunkelheit.“

 

Insgesamt befanden sich sieben Verletzte in dem Gebäude. Fünf Übungspuppen waren verteilt worden – eine 80 Kilogramm schwere im Keller, eine im Obergeschoss, zwei in der vernebelten Scheune und eine im Außenbereich. Hinzukamen zwei Verletztendarsteller im Erd- und im Obergeschoss.

 

Das Gebäude war ausschließlich über zwei Fenster im Obergeschoss zu erreichen, wodurch die Rettung der Personen nur per Leiterhebel möglich war. Der Zugang zur Scheune war so versperrt, dass zunächst ein Mauerdurchbruch erfolgen musste.

 

Um 22.15 Uhr waren alle vermissten Personen gefunden und aus dem Gebäude gerettet. „Das Zusammenspiel der Einheiten hat hervorragend funktioniert. Ich bin mit dem Übungsergebnis sehr zufrieden“, sagte der THW-Ortsbeauftragte Stefan Sandstede. Auch Hilmer Mannott, der neue Ausbildungsbeauftragte im THW-Ortsverband Leer, zeigte sich zufrieden: „Das war ein gelungener Einstand für mich als Ausbildungsbeauftragter. Ich bin mit dem Verlauf der Übung sehr zufrieden.“

 

ZTr: Erkundung und Einsatzleitung

B1: Bergung der verletzten Personen

FGr N: Ausleuchten und Unterstützung der B1

B1 0/1/7/8

N 0/2/3/5

ZTr 1/0/2/3

 

Interesse an einer ehrenamtlichen Mitwirkung im THW?

Der THW-Ortsverband Leer freut sich über interessierte Anfragen sowie über jede neue Helferin und jeden neuen Helfer, der sich im Zivil- und Katastrophenschutz einbringen möchte. Welche ehrenamtlichen Stellen und Funktionen derzeit im THW-Ortsverband Leer zu besetzten sind, erfahren Sie hier.

Bei uns erwartet Sie eine spannende und abwechslungsreiche Arbeit, ein kameradschaftliches Miteinander und ein ausgewogenes soziales Umfeld. Kommen Sie uns besuchen und lassen auch Sie sich von der Arbeit des THW begeistern.

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: