Leer, 23.09.2019

THW Leer richtete Heldentag aus

Der THW-Ortsverband Leer veranstaltete am Sonntag einen „Heldentag“. Mehr als 200 Besucher waren zu diesem besonderen Tag der offenen Tür an die Alemannenstraße gekommen.

Leer – Mehr als 200 Besucher kamen am Sonntag zum „Heldentag“ des THW-Ortsverbandes Leer. Rund vier Stunden lang waren die Türen an der Alemannenstraße 1 an diesem Tag für Interessierte geöffnet.

Die Besucher bekamen einen praktischen Einblick in die Tätigkeiten des THW. Es waren neun Stationen aufgebaut, die sie durchlaufen konnten. Die Stationen waren: Aufbau von Beleuchtung, ein Deichspiel, ein Sägespiel, der „Heiße Draht“, Spreizer am Dreibock, Hebekissen, Sandsack-Station sowie Ackerschnacker und Bedienen des LKW-Ladekrans. Für Kinder gab es ein extra Zelt, wo sie malen, basteln, spielen und ihre eigenen Buttons herstellen konnten.

Am Eingang hatten die Besucher – sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder - einen Laufzettel bekommen. Wer einen Großteil der Stationen durchlaufen hatte, bekam eine Helden-Medaille. Vor allem die Kinder freuten sich über diese Anerkennung.

Die Besucher konnten sich außerdem die THW-Fahrzeuge genauer ansehen. Des Weiteren gab es mehrere Vorführungen, bei denen die Helferinnen und Helfer ihr Können demonstrierten.

Wer nach diesem Tag Lust auf das Ehrenamt bekommen hat, kann übernächsten Freitag, 4. Oktober, zum regulären Dienstabend kommen. Dieser findet von 19 bis 22.30 Uhr im Ortsverband an der Alemannenstraße 1 in Leer statt. Einen Tag später, am Samstag (5. Oktober), ist von 14 bis 17 Uhr Dienst für die THW-Jugend.



Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: