Leer, 13.05.2022

THW Leer ehrt verdiente Helferinnen und Helfer

Vor geladenen Gästen aus der Politik sind neun Helferinnen und Helfer für ihr langjähriges und besonderes Engagement geehrt worden.

Leer – Beim THW-Ortsverband Leer ist es Tradition, dass verdiente Helferinnen und Helfer einmal im Jahr für ihr langjähriges und besonderes Engagement geehrt werden. Weil der obligatorische Neujahrsempfang Anfang des Jahres erneut wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, wurden die Helferinnen und Helfer auf einer Ehrungsveranstaltung Ende April in der THW-Unterkunft an der Alemannenstraße geehrt. Im Beisein der geladenen Gäste Anja Troff-Schaffarzyk, Mitglied des Deutschen Bundestages, Sascha Laaken (stellvertretender Landrat), Leers Bürgermeister Claus-Peter Horst und Katharina Hadeler, Leiterin der THW-Regionalstelle in Oldenburg, erhielten die Geehrten ihre Auszeichnungen und Urkunden.

Das THW-Ehrenzeichen in Bronze, das eine staatlich anerkannte Auszeichnung ist, erhielten Frank Zimmermann (Gruppenführer der Bergungsgruppe) und der Ausbildungsbeauftragte Hilmer Mannott. Das THW-Helferzeichen in Gold mit Kranz bekamen Michael Dranicki, der sich als Verwaltungsbeauftragter und Jugendbetreuer engagiert, und Frank Klaaßen (Bereichsausbilder Kraftfahrer und seit neuestem Schirrmeister). Über das Helferzeichen in Gold freuten sich Claudia Dranicki (Fachgruppe N) und Ingo Ulferts (Fachgruppe Wassergefahren). Sogenannte Dienstzeitauszeichnungen erhielten Lukas Jürgens (Fachgruppe Wassergefahren) und Felix Löbel (Bergungsgruppe). Beide engagieren sich seit zehn Jahren im THW. Zum Helfer des Jahres 2021 wurde Jannis Löbel ausgezeichnet. Er leistete im vergangenen Jahr 497,7 Dienststunden ab.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: