Leer, 15.06.2020

Erster Freitagsdienst nach 15 Corona-Wochen

Die Zeit der Kohortenbildung ist vorbei. Am Freitag kommt der THW-Ortsverband Leer wieder zu seinem regulären Dienstabend zusammen.

Leer - Am Freitag, 19. Juni, findet nach 15 Wochen wieder der erste Freitagsdienst des THW-Ortsverbandes Leer statt. Der Ausbildungsdienst war wegen der Corona-Pandemie in Kohorten unterteilt, das bedeutet, dass die jeweiligen Einheiten an verschiedenen Wochentagen in der Unterkunft waren. Mit der Neubewertung des Landesverbandes Bremen/Niedersachsen und der neuen Gefährdungseinstufung "mittel" kann der Ortsverband wieder einen weiteren Schritt in Richtung "THW-Alltag" gehen.

Mit der neuen Gefährdungsstufe entfällt die Begrenzung der Personenzahl in der Unterkunft. Gruppen können wieder in Gruppenstärke - bis maximal zwölf Personen - ihren Dienst durchführen. Währenddessen sind zu jeder Zeit die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. So sind unter anderem beim Betreten und Verlassen der Unterkunft die Hände zu desinfizieren. Auch bleiben die Personenbeschränkungen in den Umkleiden und Sanitärräumen bestehen. Die Pausen sollten grundsätzlich im Freien oder in der Halle abgehalten werden.

Der Landesverband Bremen/Niedersachsen hatte am 13. März sämtliche dienstliche THW-Aktivitäten untersagt. Mitte Mai folgten die ersten Lockerungen und die einzelnen Einheiten des THW-Ortsverbandes nahmen eingeschränkt ihren Dienst schrittweise wieder auf.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: